Freitag, 16. Juni 2017

Susi und Strolch total verspielt

 

jetzt sind wir schon fast zwei Wochen in unserer neuen Großfamilie und wollten uns einmal bei Euch melden. Wir finden es hier sehr spannend und haben uns schon ziemlich gut an die Gewohnheiten hier angepasst. Am tollsten finden wir den Papa – wenn er da ist, folgen wir ihm auf Schritt und Tritt. Aber auch die Kinder sind super, denn wir können viel spielen und bekommen viele Streicheleinheiten. Ich persönlich finde auch die Mama sehr nett und lege mich gerne auch mal zu ihr. Zugegeben bin ich manchmal noch etwas ängstlich. Vor allem in den ersten Tagen gab es so viele neue Geräusche, die ich erst kennen lernen musste. Die haben hier z.B. eine Kaffeemaschine, die plötzlich überraschend Geräusche von sich gibt, einen Deckenventilator, der sehr bedrohlich aussieht und eine Spülmaschine usw….das war schon alles sehr komisch. Inzwischen habe ich mich daran gewöhnt, finde es aber noch befremdlich, wenn hier andere Kinder zu Besuch kommen oder fremde Erwachsene einfach klingeln und meinen, sie könnten dann auch rein kommen. Dazu sage ich dann lautstark meine Meinung. Strolch stresst das nicht so – er ist sehr entspannt. Besonders genießen wir es, hier im Garten zu spielen. Strolch und ich können uns hier jagen, gegenseitig in die Füße beißen und übereinander durch die Wiese kugeln. Meist haben wir dann viele Zuschauer. Schön sind auch die vielen Spaziergänge – auch wenn es hier lauter unbekannte Hunde gibt, denen wir dann auch erstmal lautstark kund tun, dass wir jetzt hier sind. J

Ein bisschen vermissen wir Euch auch, ihr habt uns so gut betreut – aber seid nicht böse, denn hier gefällt es uns jetzt doch besser!

Liebe Grüße an alle Freunde im Tierheim

Eure Susi

 

PS: Sollten wir wieder als special guest in der Tierheimzeitung erscheinen, würden wir uns über ein Exemplar sehr freuen!